AT | CH

FAQ

“Top Manager und HR Manager wissen, dass Coaching das wirksamste Instrument ist, das positive persönliche Veränderung bewirkt, überdurchschnittliche Erfolgsquoten gewährleistet und langfristige Veränderung ermöglicht.” — The Ivy Business Journal

Was ist professionelles Coaching?

Das Hauptziel von Coaching ist es, Menschen dabei zu unterstützen, Ziele besser zu definieren und sie effizient zu erreichen. Der Coach verwendet dafür Instrumente und eine Struktur, um die Klienten bei der Klärung zu unterstützen, was sie wollen und was die Erreichung unterstützen oder verhindern könnte. Coaching unterstützt Menschen dabei, ein erfülltes Leben zu führen – entsprechend ihrer eigenen Sicht, was für sie selbst wichtig ist. Der Coach hat keine Expertise über das Leben des Klienten: Coaches sind Experten im Coaching-Prozess, benötigen aber keine spezifischen Kenntnisse über bestimmte Bereiche oder Branchen. Ein guter Coach stellt die richtigen Fragen, sodass die Klienten kreativ werden und ihre eigenen Antworten finden können.

Was ist lösungsorientiertes Coaching?

Lösungsorientiertes Coaching ist fortschrittliches Coaching; es ist eine zukunftsorientierte Methode, die sich auf die Umsetzung und Finalisierung konkreter Vorhaben konzentriert.

Wie unterscheidet sich Coaching von Beratung, Therapie, Training, bestem Freund?

Ein Berater ist Experte in einem bestimmten Bereich und berät den Klienten, was zu tun wäre. Coaching ist keine Therapie. Coaching bewertet nicht die Vergangenheit. Coaching ist zukunftsorientiert. Es geht um das Definieren von persönlichen und beruflichen Zielen, die den Klienten dabei unterstützen zu bekommen, was er/sie wirklich will.
Training lehrt Fähigkeiten und Wissen, Coaching hingegen befähigt den Klienten, eigene Fähigkeiten, Wissen und Ressourcen zu nutzen. Es ist schön, einen besten Freund zu haben, aber ein Coach ist schon deshalb kein bester Freund, da die Coaching-Beziehung nicht auf Gegenseitigkeit beruhen kann.

Wie funktioniert der Coaching-Prozess?

Typischerweise beginnt Coaching mit einem persönlichen Interview, um die aktuellen persönlichen oder beruflichen Möglichkeiten und Herausforderungen zu evaluieren, den Umfang der Coaching-Beziehung zu definieren, Prioritäten für Handlungen zu identifizieren und spezifische Ergebnisse zu definieren. Die Coaching-Sessions selbst können dann persönlich oder online durchgeführt werden. Zwischen den Sessions kann der Coachee aufgefordert werden, spezifische Handlungen zu setzen, die ihn/sie bei der Erreichung der Ziele unterstützen. Die Länge der Coaching-Beziehung hängt vom Bedarf und den Präferenzen ab.

Welche Qualitäten hat ein guter Coach?

  • Exzellentes Zuhören
  • Tiefes Interesse an der inneren Entwicklung anderer
  • Neugier
  • Vertrauen in die Fähigkeiten von anderen
  • Willen, Fragen zu stellen und tiefergehende Gespräche mit anderen zu führen
  • Bereitschaft, die eigene Aufmerksamkeit auf die Klienten und deren Entwicklung zu fokussieren
  • Interesse, Kreativität bei anderen zu fördern
  • Fähigkeit, eigene Präferenzen, Stolz, Verteidigung und Ego beiseite zu legen, um für den Klienten da zu sein

Wie kann der Erfolg von Coaching gemessen werden?

Es können sowohl externe Leistungskriterien als auch interne Erfolgskriterien bewertet werden. Idealerweise werden beide integriert.
Beispiele für externe Kriterien sind die Erreichung von Coaching-Zielen, die zum Beginn der Coaching-Beziehung vereinbart worden sind, Steigerung von Einkommen/Umsatz, Beförderung, Feedback über bessere Leistungen (von MitarbeiterInnen, KollegInnen, KundInnen, Führungskräften), persönliche und/oder berufliche Leistungskennzahlen (z.B. Produktivität, Effizienz).
Beispiele für interne Kriterien sind Selbstevaluierungen, die in regelmäßigen Intervallen während des Coaching-Prozesses durchgeführt werden können, Veränderungen des Selbstbewusstseins des Coachees, Veränderung der Denkweise, die mehr effektive Änderungen ermöglicht oder die Erreichung eines emotionalen Zustands, der Sicherheit vermittelt.

Warum ist es wichtig, dass der Coach zertifiziert ist?

  • Sorgt für Glaubwürdigkeit über Wissen und Erfahrung im Coaching
  • Klienten fühlen sich sicherer und wohler, wenn der Coach zertifiziert ist
  • Klienten empfehlen auch selbst immer öfter zertifizierte Coaches
AT | CH

Kontakt

Wir freuen uns über ein Gespräch mit Ihnen!

Tel: +43 1 533 08 55 0
Mobil: +43 650 6444242

office@erickson-coaching.at

Nächste Trainings

23. - 26.08.2018 Modul I, Zürich
04. - 07.10.2018 Modul I, Wien

Coaching Broschüre

Newsletter